der sog. „Justizminister“ Maas feuert Generalbundesanwalt Range

Justizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt Range. Das Vertrauensverhältnis sei nach den Ermittlungen gegen Netzpolitik.org „zerstört“.

Quelle: Justizminister Maas feuert Generalbundesanwalt Range – Politik – Süddeutsche.de

Nun ist es also endlich soweit, der „Mensch“, der zwei Blogger, Journalisten für, die ihrer Aufgaben gem. eine ehrliche und offene, also demokratische Berichterstattung vollzogen und mit dieser unter anderem auch dem Grundgesetz Geltung verschafft haben, nämlich  Art. 20 Abs. 2 GG:

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Wobei es richig heißen muss:

Alle Macht geht ausschließlich vom Volke aus. Sie wird vom Volke in freien und unmanipulierten Wahlen und Abstimmungen und durch tatsächlich legitimierte besondere Organe der Gesetzgebung (Volksentscheide), der vollziehenden Gewalt und der unabhängigen (Parteilos) Rechtsprechung ausgeübt.
Bei Verdacht auf Manipulationen ist jede Wahl vom Volke zu prüfen und für ungültig zu erklären

So weit, so gut, kommen wir wieder zu Range und Maas. Ich für meinen Teil denke das könnte so weitergehen, es sind noch viele bereits für Ihren Abschuß überfällig, vorne weg, Merkel und Konsorten!

Justizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt Range. Das Vertrauensverhältnis sei nach den Ermittlungen wegen Landesverrats gegen zwei Blogger „nachhaltig gestört“.

Muss man hier eigentlich noch irgendwas kommentieren? NSA, NSU, Verbrechen durch Politkasper verübt, Verbrechen durch angebliche Staatsdiener (angebl. Richter, Staatsanwälte, Beamte, Amtsträger).

Die Äußerungen und das jüngste Vorgehen Ranges seien „nicht nachvollziehbar“ und vermittelten der Öffentlichkeit einen falschen Eindruck. Sein Vertrauen in Ranges Amtsführung sei „nachhaltig gestört“.

„und vermittelten der Öffentlichkeit einen falschen Eindruck.“ Oder war das Vorgehen Ranges einfach nur zu früh, ist die Untätigkeit in vielen (auch eigenen) nicht schon lange dafür Verantwortlich das das Volk in vielen Teilen bereits auf Krawall gebürstet ist und diese miese, Verbrecher- Mischpoke langsam in die Nähe Ihrer gerechten Strafe kommt.

Ich möchte es mal so ausdrücken, der Eindruck ist gar nicht so falsch, in dem hiesigen Land sind Menschenrechtverletzungen, Nötigung, Erpressung, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Volksverhetzung, Betrug, Raub, und noch viele weitere schwerste Verbrechen verübt durch die oben (Art. 20 Abs. 2 GG benannte Exikutive, die drei Gewalten, insbesondere durch die terroristische Vereinigungen aus Politik und Wirtschaft um immer reicher und fetter zu werden. Man füge sich einfach mal das angebl. VStGB (Völkerstrafgesetzbuch) ganz bes die §§ 6, 7 VStGB zu Gemüte, sehr interessand.

die Ermittlungen Ranges gegen zwei Blogger der Webseite Netzpolitik.org wegen Landesverrats. Im Justizministerium hieß es bereits im Laufe des Dienstags, das Vertrauensverhältnis zwischen Range und Maas sei „zerstört“.

So ist es eben wenn die geplante wieder- Einführung des NS- Regimes vorzeitig deutlich offen gelegt wird, da würde wohl jedes Vertrauen in die eigenen Reihen zerstört werden.

Range stellte sich taub

Ja, das kann er genauso gut wie alle dieser kriminellen Vereinigungen.

Der Entlassung Ranges vorausgegangen war ein Pressestatement am Dienstagvormittag: Darin griff der Generalbundesanwalt den Justizminister an und warf ihm politische Einflussnahme vor. Range sagte wörtlich: „Auf Ermittlungen Einfluss zu nehmen, weil deren mögliches Ergebnis politisch nicht opportun erscheint, ist ein unerträglicher Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz.“

Warum wundert sich Range hier? Das ist doch nicht neu sondern die Tagesordnung! Der Mann, der permanent Hochverrat und andere schwere Verbrechen begangen, gedeckt und Beihilfe geleistet hat spricht von, man beachte und lache „ist ein unerträglicher Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz„.

Maas unterbrach wegen des Auftritts des Generalbundesanwalts seinen Urlaub.

Soll ich den vielleicht nun bedauern, weil er seine behauptete Pflicht erfüllt? Auch dieser Mann bereichert sich widerrechtlich am Elend des Volkes!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s