So werden Leistungsberechtigte verbrecherisch in den Ruin getrieben!

Die Bundesregierung und Ihre Schergen vernichten durch die willkürliche, verbrecherische Verweigerung zustehender Leistungen trotz „angemessen“ Familien, Menschen, Existenzen!

Es geht hierbei, um rechtlich zustehende Wohnkosten, die getrost als „angemessen“ bezeichnet werden dürfen. Da durch die ARGE, Job(vernichtungs)Center Pritzwalk, zu Zeiten als wir noch Mieter eines Verbrechers waren, die Miete (650EUR plus Heizung und warm- Wasser) für „Angemessen“ befunden hat.

Die Wohnkosten seit 12.2011, die sich seit her auf 532,15EUR plus Heizung und warm- Wasser belaufen, aber verweigern ohne diese jemals als „unangemessen“ zu betiteln, oder einfach gesagt sämtliche Schriftsätze zu ignorieren, was allerdings das SG- Neuruppin 29 Kammer Richterin Kernchen  gleichfalls ignoriert.

Erst einmal erfolgt die Änderungsmitteilung an das Job(vernichtungs)Center am 22.12.2011:

Änderungsmitteilung_22_12_2011_Vermögensänderung

Hiermit dürfte klar sein das ab 12.2011 andere KDU zu rechnen wäre, wenn nicht die Ignoranz des Job(vernichtungs)Center Pritzwalk wäre.

Am 06.01.2012 erfolgte nun eine Wiederholung:

Änderungsmitteilung_22_12_2011_Wiederholung am 06.01.2012

 

Auf die Anhänge habe ich hier verzichtet, wir brauchen hier keine wiederholungen. Der benannte „Kaufvertrag ist schon von daher nicht relevant weil er nicht besteht, beiderseitiger Rücktritt.

wer nun noch weiterlesen möchte, kann das Hier tun!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s