Mordversuch an 9-köpfiger Familie durch JobCenter Pritzwalk

Da wir nun nur durch einen glücklichen Umstand das, dass Kindergeld mal pünktlich einging (am 03.08.2012, verfügbar aber erst am 04.08.2012 angeblich durch P-Konto, ohne das für meine Tochter), wir nicht verhungert sind, dennoch aber die angebliche Zahlungsanweisung des JobCenters (01.08.2012) bis Dato nicht auf dem Konto eingegangen ist, bestehen die angezeigten Straftatbestände fort.

Da ich mich natürlich immer noch gegen ein Gesetz wehre, welches nach dem Grundgesetz der BRD ungültig ist

Artikel 19 GG:
Soweit jedoch nach diesem Grundgesetz nach Maßgabe des Art. 19 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 GG ein
Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann,
muss das Gesetz Allgemeingültig sein und gemäß Art. 19 Abs. 1 Satz 2 GG zur
Vermeidung seiner Ungültigkeit und das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen

die Strafanzeige nach §§ im einzelnen unter anderem natürlich auch gegen die Verursacher (Politverbrecher):

§ 224 Abs. 1 Satz 4, 5 StGB – Gefährliche Körperverletzung
4. mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder
5. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

§ 240 Abs. 1, 2, Abs. 4 Satz 3 StGB – Nötigung (wird auch noch gegen zwei Polizeibeamte eingereicht werden)
(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt,
(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.
(4)Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
3. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger missbraucht.

§ 241 Abs. 1, 2 StGB – Bedrohung
(1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht
(2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem Menschen vortäuscht, dass die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.

§ 241a As. 1, 2, 4 StGB – Politische Verdächtigung
(1) Wer einen anderen durch eine Anzeige oder eine Verdächtigung der Gefahr aussetzt, aus politischen Gründen verfolgt zu werden und hierbei im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen durch
Gewalt- oder Willkürmaßnahmen Schaden an Leib oder Leben zu erleiden, der Freiheit beraubt oder in seiner beruflichen oder wirtschaftlichen Stellung empfindlich beeinträchtigt zu werden,
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Mitteilung über einen anderen macht oder übermittelt und ihn dadurch der in Absatz 1 bezeichneten Gefahr einer politischen Verfolgung aussetzt.
(4) Wird in der Anzeige, Verdächtigung oder Mitteilung gegen den anderen eine unwahre Behauptung aufgestellt oder ist die Tat in der Absicht begangen, eine der in Absatz 1 bezeichneten Folgen herbeizuführen, oder liegt sonst ein besonders schwerer Fall vor,

§ 257  Abs. 1 StGB – Begünstigung (wird auch noch gegen zwei Polizeibeamte eingereicht werden)
(1) Wer einem anderen, der eine rechtswidrige Tat begangen hat, in der Absicht Hilfe leistet, ihm die Vorteile der Tat zu sichern,

§ 258 Abs. 1, 2, StGB – Strafvereitelung und § 258a StGB – Strafvereitelung im Amt (wird auch noch gegen zwei Polizeibeamte eingereicht werden)
(1) Wer absichtlich oder wissentlich ganz oder zum Teil vereitelt, dass ein anderer dem Strafgesetz gemäß wegen einer rechtswidrigen Tat bestraft oder einer Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr.8 ) unterworfen wird,
(2) Ebenso wird bestraft, wer absichtlich oder wissentlich die Vollstreckung einer gegen einen anderen verhängten Strafe oder Maßnahme ganz oder zum Teil vereitelt.

§ 323c StGB – Unterlassene Hilfeleistung (wird auch noch gegen zwei Polizeibeamte eingereicht werden, hier weil Gefahr im verzuge vorlag)
Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist,

 

Hier könnt Ihr den ganzen Artikel weiterlesen….

http://www.wir-gegen-hartz-iv-sgb-ii.de
http://www.familie-schweitzer-online.de

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s